Was kann Sie vor dem COVID-19 außer der Maske schützen?

12 Mai 2020
Coronavirus

„Liebesfeld“ erzählt über die schamanischen Schutzweisen

Die Epidemie vom Coronavirus hat die Welt ganz verändert. Jetzt ist für jeden Menschen die Frage aktuell, wie man unter den Bedingungen der Pandemie überleben kann, wie man sich vor dem Coronavirus schützen, nicht krank werden und am Leben bleiben kann. Gibt es irgendwelche realen Weisen, um sich und Ihre Verwandten vor dem gemeinen Virus abzusichern? „Liebesfeld“ empfiehlt Ihnen, sich an die weise Erfahrung unserer Ahnen zu wenden, die die Natur regeln konnten und die besonderen Weisen des Schutzes vor jeder Krankheit kannten.

1. Machen wir die Hausreinigung

Der Virus ist ein unsichtbarer Feind, der in Ihr Haus auf der Kleidung, auf den Händen durchdringen kann. Er schlägt sich auf allen Oberflächen ab: auf dem Möbel, auf den Türklinken, überall, wo es die Bewegung der Luft und Energie gibt. Deshalb soll man nicht nur die Hände sorgfältig waschen, sondern auch das Haus rein halten.

Die effektivste Weise, Ihr Haus zu reinigen, ist die Benutzung vom schwarzen donnerstägigen Salz. Das ist ein besonders vorbereitetes Salz, das einmal pro Jahr im bestimmten astrologischen Moment gemacht wird.

Die Reinigung mit dem schwarzen Salz hilft uns, den ganzen energetischen Schmutz, den wir nicht sehen, aus unserem Haus zu entfernen.

Das Projekt Liebesfeld erzählt Ihnen, wie man den energetischen Schutz des Hauses richtig machen soll. Schreiben Sie uns, wir antworten Ihnen so bald wie möglich.

2. Reinigung vom Organismus mit Wasser

Das Wasser ist die Hauptquelle der Nahrung von unserem Organismus, die ihn mit lebendiger Kraft erfüllt. Das Projekt „Liebesfeld“ lehrt Sie, wie man das Trinkwasser richtig nach dem uralten Rezept vorbereiten kann. Solche Schutzweise hilft Ihnen, Ihren Organismus und die Umgebung vom negativen Einfluss des Virus zu reinigen.

Am Abend wird das passende Gefäß aus Glas (man kann dafür einen Krug oder eine Karaffe benutzen) mit dem Trinkwasser im Verhältnis von einem oder zwei Gläsern der Flüssigkeit für jeden Familienangehörigen ausgefüllt. Decken Sie das Gefäß mit den Schamanensymbolen, das sind der Geist Umay, der Geist Sibiriens und der Geist Agdy. Solches Wasser soll man für die Nacht stehen lassen, damit es sich mit dem heilenden Geist erfüllt. Jeden Tag soll jeder Familienangehörige am Morgen auf nüchternen Magen ein Glas austrinken. 

Bevor man das heilende Wasser austrinkt, soll man alle negativen Gedanken freilassen, sich auf die eigene Gesundheit konzentrieren und nur über das Gute denken. 

Bevor man den Schluck heilenden Wassers hineinschlingt, denken Sie an seine lebendige Kraft, über den positiven Effekt, den es Ihrem Organismus bringen kann. Langsam und in bestimmten Abständen, die etwa 15 Minuten dauern, trinken Sie das ganze Glas Wasser aus. Solche Taktik erlaubt Ihnen, den Organismus vom Virus und der negativen Energetik zu reinigen.

Wir empfehlen Ihnen, jeden Tag genug heilendes Trinkwasser vorzubereiten und seinen Verzehr von jedem Familienangehörigen sorgfältig zu kontrollieren.

Coronavirus

3. Der richtige Atem

Die Atemübungen sind bei der Lungenentzündung und anderen Lungenerkrankungen sehr wichtig. Es gibt viele Atemübungen, die beste und effektivste ist der „Schlangen“- Atem. Das ist eine mächtige Schamanenpraktik für die Vernichtung vom Virus und des negativen energetischen Schmutzes.

Erinnern Sie sich daran, dass jede negative Energie, hierunter auch der Virus, wenn sie in unseren Organismus durch den Atem gerät, verseucht ihn dem Gift ähnlich wirkend.

Nur ganztägige Atemübungen können Ihnen helfen, sich von der Virusinfektion, den Halserkrankungen, den Erkrankungen der Schilddrüse, dem Abbau vom Immunsystem im Allgemeinen abzusichern. Wenn Sie sie machen, werden Sie über die starken Kopfschmerzen (Migränen) vergessen, Ihre Immunität stärken, Ihren Organismus von der negativen Energetik reinigen.

Wichtig: für die Leute, die die Übung „Schlangen“-Atem ständig machen – die Luft soll im Zimmer frisch sein, möglichst von der Raumtemperatur.

Die Technik der Atempraktik

  1. Die Körperlage soll bequem sein, die Wirbelsäule gerade, die Hände entspannt liegen.
  2. Für Konzentration auf Ihren Atem schließen Sie Ihre Augen. Alle unwesentlichen Gedanken treiben Sie aus Ihrem Bewusstsein weg.
  3. Bevor man einatmet, legen Sie den Kopf zurück und ziehen Sie Ihre Zunge lang, indem man sie in Form der Riefe oder des Röhrchens zufaltet.
  4. Ein langsames sehr tiefes Einatmen soll zischend sein, als ob Sie den heilenden Göttertrank trinken, der sich mit dem Nutzen unten im Hals abschlägt.
  5. Wenn Sie eingeatmet haben, bringen Sie Ihre Zunge weg und schließen Sie den Mund. Pressen Sie die Zungenspitze zum Gaumen an und reiben Sie sie, indem Sie den Atem anhalten.
  6. Während Sie den Atem anhalten, bewegen Sie den Kopf im Kreis nach rechts, dann nach unten.
  7. Wenn der Kopf nach unten gesunken und das Kinn zur Brust angepresst ist, atmen Sie die ganze Luft aus, indem Sie die Zunge maximal langziehen. Beim Ausatmen rufen Sie langsam „Ha“ aus. Das hilft Ihnen, das ganze Negativ wegzutreiben.
  8. Öffnen Sie Ihre Augen so breit wie möglich.
  9. Schließen Sie den Mund.
  10. Halten Sie Ihren Atem beim Ausatmen an und setzen Sie das Kopfdrehen im Kreis nach links, dann nach oben fort, indem Sie mit der Zungenspitze den Obergaumen massieren.
  11. In der oberen Stellung falten Sie Ihre Zunge wieder in Form des Röhrchens zu und ziehen Sie die Luft (Prana) ein, indem Sie fühlen, wie das Prana mit einem feinen Stromfaden Ihr ganzes Wesen erfüllt. Halten Sie Ihren Atem an.
  12. Beim Atemanhalten machen Sie das wichtigste Kopfdrehen im Kreis andersrum: nach links und nach unten.
  13. Wenn der Kopf unten ist, das Kinn zur Brust angepresst ist, machen Sie den Mund wieder breit auf und atmen Sie mit dem Laut „Ha“ die ganze schwere Energie aus.
  14. Beim Atemanhalten nach dem Ausatmen setzen Sie das Kopfdrehen im Kreis durch die rechte Seite nach oben fort.
  15. Wiederholen Sie die ganze Kette der Bewegungen nochmal.

„Liebesfeld“ empfiehlt Ihnen, diese Atemübung nicht weniger als sechs Male pro Tag zu praktizieren. Sie hilft Ihnen, der giftige Ether vom Coronavirus aus dem Organismus auszuräumen, das Blut richtig zu oxidieren, die Immunität zu stärken.

Diese universelle Übung passt für die Leute in jedem Alter, von ganz kleinen Kindern bis zu alten Leuten, die Probleme mit den Lungen und oberen Luftwegen haben.

Coronavirus
Anna aus Tschechien hat ihre Geschichte geteilt:

„Chronische Erkrankungen der Luftwege hatte ich seit meiner Kindheit. Die Hausapotheke war voll mit kostbaren Medikamenten, die dem vollkommenen Atem halfen. Aber es war sowieso unmöglich, ein volles Leben zu haben. Manchmal haben die Asthmaanfälle und regelmäßige Bronchitis mein Leben verdorben.

Und dann, vor einigen Jahren, besuchte ich das Seminar „Liebesfeld“ und erfuhr über die Möglichkeit, ohne Arzneimittel mein Atemproblem zu bekämpfen. Ich beherrschte die Praktik „Schlangen“-Atem. Hielt mit den Meistern spezielle Rituale an, bekam viele nützliche Informationen über die Nahrung und Reinigung, und nicht nur vom Körper, sondern auch von der energetischen Hülle. Ich veränderte meine Lebensweise ganz. Diese ganze Zeit hatte ich einen unikalen Kraftgegenstand mit, der mir in meiner schweren Befreiung von der Krankheit half. Und sie ist zurückgetreten! 

Schon vor 3 Jahren warf ich alle Pillen und Flaschen weg! Und setze fort, die Seminare von „Liebesfeld“ zu besuchen. Ich bedanke mich bei unseren unikalen Meistern!“

4. Schützen Sie Ihre Familienangehörigen

Die Familienangehörigen abzusichern ist unsere wichtigste Aufgabe. Unter den Bedingungen vom Coronavirus gerät jeder alte Mensch mit schwacher Immunität zur Risikozone. Helfen Sie den alten Leuten, ein komfortables Leben zu haben: kaufen Sie ihnen Lebensmittel und alles Nötige, kommunizieren Sie mit ihnen öfter und rufen Sie sie öfter an.

Bewahren Sie die Fassung und geraten Sie nicht in Panik. In dieser schweren Zeit sollen die Familienverbindungen gefestigt werden.

Nicht nur die totale Isolation, sondern auch die energetischen Praktiken können Ihnen im Kampf gegen den Coronavirus helfen. Darin helfen Ihnen die Trainings von Liebesfeld! Wir geben viele Antworten auf die für alle aktuellsten Fragen: was ist die Pandemie? Wie kann man den eigenen Organismus selbstständig heilen? Wie kann man den geliebten Leuten helfen? Zusätzliche Empfehlungen und persönliche Hilfe können Sie in unseren Online-Seminaren bekommen. Schließen Sie sich zu jeder Zeit an!

Coronavirus

Möchten Sie die Welt von der schrecklichen Epidemie befreien und die geliebten Leute schützen? Das Kreisgebet „Liebesfeld“ findet jeden Sonntag um 14:00 GMT statt! Schließen Sie sich an! Seien Sie mit uns! 

Wenn Sie eine Möglichkeit haben, den anderen Leuten zu helfen, bietet „Liebesfeld“ die Arbeit im Regime der Quarantäne an. Machen Sie Fernarbeit und helfen Sie das Leben in dieser schweren Zeit besser zu machen. Erzählen Sie allen Leuten, die Hilfe brauchen, über die Hilfeleistung von „Liebesfeld“! Passen Sie auf sich auf!


Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

LETZTE POSTS

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: